UniImmo: Wohnen ZBI
04. Juni 2018

Wohnfonds von Union Investment und ZBI wächst um Objekte im Volumen von rund 260 Mio. Euro

Rund 5.000 Wohneinheiten in elf deutschen Bundesländern neu im Bestand des UniImmo: Wohnen ZBI

Der Offene Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Wohnen ZBI setzt seinen Wachstumskurs fort. Durch erfolgreich abgeschlossene Ankäufe von sieben Teilportfolien mit insgesamt rund 5.000 Wohneinheiten steigt das verwaltete Immobilienvermögen des Fonds um 258 Mio. Euro auf 781 Mio. Euro und wird noch in diesem Jahr die Milliardengrenze übertreffen. Die neu erworbenen Objekte in den Portfolien verteilen sich auf elf verschiedene Bundesländer in Deutschland und spiegeln damit die breite Diversifizierung des Fonds wider. Zu den Standorten, an denen sich die Objektzuwächse befinden, gehören große Metropolen wie Berlin, München, und Dresden ebenso wie bekannte Mittelstädte wie Magdeburg, Oberhausen, Weimar und Zwickau. Zwei Teilportfolien mit einem Volumen von jeweils rund 20 Mio. Euro befinden sich im niedersächsischen Diepholz und im westfälischen Marl bei Dortmund. Die Volumina der sieben übergegangenen Teilportfolien liegen insgesamt zwischen 2 Mio. und über 90 Mio. Euro.

Der UniImmo: Wohnen ZBI wurde im Juli 2017 gemeinsam von Union Investment und der ZBI aufgelegt. Der Fonds setzt seinen Schwerpunkt auf Objekte mit erschwinglichem Wohnraum für die breite Bevölkerung mit mittlerer bis hoher Wohnqualität. Geographisch hat der Fonds das gesamte deutsche Bundesgebiet für Ankäufe im Blick.

Pressekontakt

Für Union Investment Real Estate GmbH
Simon Sahm