Pilke + Hehku Helsinki
3. September 2018

Union Investment verkauft zwei Büroimmobilien in Helsinki

Union Investment hat die beiden Büroimmobilien Plaza Pilke und Plaza Hehku im Teilmarkt Aviapolis in der Nähe des Flughafens von Helsinki verkauft. Die Objekte bieten zusammen rund 11.000 m2 Mietfläche. Der Verkaufserlös liegt in Summe bei über 34 Mio. € und damit über dem letzten ermittelten Sachverständigenwert. Union Investment hat die beiden Büroimmobilien seit dem Ankauf Ende 2010 und Ende 2011 im Bestand ihres institutionellen Offenen Immobilienfonds UniInstitutional European Real Estate geführt. Catella Property Oy hat die Transaktion im Auftrag des Verkäufers vermittelt.

Die beiden Büroobjekte Plaza Pilke und Plaza Hehku wurden im Jahr 2011 fertiggestellt. Sie sind Teil des Plaza Business Parks, der insgesamt fünf Gewerbeimmobilien umfasst. Zum Zeitpunkt des Verkaufs ist das rund 5.000 m2 große Bürogebäude Plaza Pilke an 14 Unternehmen vermietet. Der Vermietungsstand liegt bei 85 Prozent. Auch das rund 6.000 m2 große Objekt Plaza Hehku ist eine Multi-Tenant-Immobilie und wird derzeit von 21 Mietern genutzt. Die Vermietungsquote beträgt 97 Prozent.

Mit den beiden Verkäufen hat Union Investment ihr Finnland-Portfolio weiter verjüngt. Mit Blick auf mögliche Neuankäufe bleibt der finnische Immobilienmarkt, und hier in erster Linie das Stadtgebiet von Helsinki, für den Hamburger Immobilien-Investment Manager nach wie vor attraktiv. Der Ausbau des Portfolios ist ein erklärtes perspektivisches Ziel.

Pilke + Hehku Helsinki

Pressekontakt

Für Union Investment Institutional Real Estate GmbH
Simon Sahm