Frederiksborggade 5 in Kopenhagen
08. November 2018

Union Investment Real Estate erwirbt erstes Objekt in Dänemark

Gemischt-genutztes Objekt umfasst Gastronomie, Einzelhandel, Büro und Wohnen

Union Investment hat mit dem Erwerb des Objektes Frederiksborggade 5 in Kopenhagen ihre erste Immobilientransaktion in Dänemark abgeschlossen. Das Objekt geht in den Bestand des Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniInstitutional European Real Estate über. Das rund 2.800 m² Mietfläche umfassende Objekt befindet sich am Übergang der Haupteinkaufstraße Kobmagergade, rund 50 Meter entfernt vom hoch frequentierten Hauptverkehrskontenpunkt Norreport Station und damit in einer der nachgefragtesten Geschäftsstandorte der dänischen Hauptstadt. „Wir freuen uns, dass wir unseren Markteintritt in Dänemark mit einem derart profilierten Core-Objekt mit sehr guten Ankermietern realisieren konnten“, sagt Roman Müller, Investmentmanager bei Union Investment. Neben dem Vapiano Restaurant und einem Shop von YouSee gehören an den dänische Bürobetreiber Ordnung vermietete Flächen sowie sechs modernisierte Wohnappartements zum Objekt. Zu den finanziellen Details wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Die Transaktion bildet den Abschluss eines Businessplans, der von Aberdeen Standard Investments entwickelt wurde, die auch den Verkaufsprozess für den Verkäufer durchgeführt haben. Der Verkäufer wurde bei der Transaktion von Savills/Nybolig Erhverv sowie Bruun & Hjejle beraten. Union Investment wurde von CBRE, Fokus Asset Management, Ramboll und Kromann Reumert beraten. Das  Objekt wurde erst 2017/18 umfassend saniert und verfügt über einen sehr guten Objektzustand.

 

Frederiksborggade 5  Kopenhagen
Frederiksborggade 5 Kopenhagen

Pressekontakt

Für Union Investment Institutional Property GmbH
Fabian Hellbusch

Fabian Hellbusch

Leiter Marketing, Kommunikation

+ 49 40 34919 4160
fabian.hellbusch@union-investment.de