Bilanz institutionelles Immobiliengeschäft
21. Dezember 2018

Institutionelles Immobiliengeschäft von Union Investment weiter auf Wachstumskurs

• Anlagevolumen um 13 Prozent gestiegen
• 14 Ankäufe für institutionelle Publikums- und Spezialfonds realisiert

Union Investment blickt auf ein starkes Wachstum im institutionellen Immobiliengeschäft zurück. Gegenüber dem Vorjahr stieg das institutionelle Anlagevolumen in den aktiv gemanagten Fonds, Service-KVG-Mandaten und Bündelungsvehikeln um insgesamt 13 Prozent (Stand: 30. November 2018). Mit einem Fondsvolumen von rund 10,3 Milliarden Euro (Vorjahr 9,1 Milliarden Euro) bestätigt Union Investment ihre führende Rolle unter den Anbietern institutioneller Immobilienlösungen.

Wolfgang Kessler
„Wir sind über Plan gewachsen. Ein besonderer Ergebnisbeitrag kommt aus dem Geschäftsfeld der Service KVG-Mandate.“

Wolfgang Kessler, Geschäftsführer der Union Investment Institutional Property GmbH

Durch den Gewinn neuer und den Ausbau bestehender Mandate stieg das Anlagevolumen in diesem Geschäftsfeld von Januar bis November 2018 um über 50 Prozent gegenüber 2017 auf insgesamt rund 4,5 Milliarden Euro.

Auch auf der Ankaufsseite zieht Union Investment eine positive Bilanz. Für das Geschäftsjahr 2018 rechnet Union Investment für ihre institutionellen Publikums- und Spezialfonds mit einem Ankaufsvolumen von rund 705 Millionen Euro, die sich auf 14 Transaktionen verteilen. Hinzu kommen Objektverkäufe in einem Volumen von über 170 Millionen Euro. Für die Service KVG-Mandate wurden insgesamt 46 Immobilienankäufe im Volumen von über 2,0 Milliarden Euro realisiert.
 
Für 2019 stehen die Zeichen bei Union Investment im institutionellen Bereich weiter auf Wachstum:

Wolfgang Kessler
„Neben unsere etablierten Lösungen wollen wir neue innovative Investmentprodukte stellen, für die wir weitere lukrative Nischenmärkte gezielt erschließen werden.“

Wolfgang Kessler

Im zurückliegenden Jahr wurde das Lösungsangebot durch die Auflage des ZBI Union Wohnen Plus erweitert. Der als Spezial-AIF konzipierte Offene Immobilienfonds mit Core-Plus-Profil ist ein erstes Gemeinschaftsprodukt für institutionelle Anleger von Union Investment und der ZBI Zentral Boden Immobilien AG (ZBI). Im Anlagefokus des Fonds liegen Wohnimmobilien an ausgewählten Standorten und Wachstumsregionen in Deutschland.

Das institutionelle Immobiliengeschäft von Union Investment wurde in diesem Jahr gleich mit zwei Scope Awards ausgezeichnet. Der Preis in der Kategorie „Institutional Real Estate Germany“ würdigte die gute Performance des UniInstitutional German Real Estate sowie der sieben Spezialfonds von Union Investment mit Hauptfokus auf Deutschland inklusive des UII GermanM. Die Jury lobte in ihrer Begründung vor allem das „breite Produktspektrum“ für institutionelle Kunden. Der Award in der Kategorie „Institutional Real Estate Operator-Run Properties“ zeichnete die erfolgreiche Positionierung der Spezialfonds UII Hotel Nr. 1 und Urban Living Nr. 1 aus. Mit dem Urban Living Nr. 1 hatte Union Investment den wachstumsstarken Nischenmarkt der Micro-Living Immobilien für ihre Kunden besetzt.

Pressekontakt

Für Union Investment Institutional Property GmbH
Fabian Hellbusch

Fabian Hellbusch

Leiter Marketing, Kommunikation

+ 49 40 34919 4061
fabian.hellbusch@union-investment.de