Vermietungsbilanz 2018
22. Januar 2019

Union Investment erzielt starkes Ergebnis im Vermietungsgeschäft 2018

• Neu- und Nachvermietungen über 854.000 m2
• Über die Hälfte der Vermietungsleistungen entfällt auf Deutschland
• Anteil der Nachvermietungen bei rund 77 Prozent

Union Investment hat im Jahr 2018 gewerbliche Immobilienflächen mit einem Gesamtumfang von 854.000 m2 neu- und nachvermietet. Dieses Ergebnis bewegt sich auf einem ähnlich hohen Niveau wie die Bilanz des Vorjahres, die 867.000 m2 auswies. Mit 56 Prozent entfiel der überwiegende Teil der Vermietungsleistungen auf Immobilien in Deutschland. Weitere europäische Standorte schlugen mit 33 Prozent zu Buche, außereuropäische Objekte vereinten 11 Prozent der Gesamtvermietungsleistung 2018 auf sich. Die Neu- und Nachvermietungen sichern den Fonds eine aggregierte jährliche Nettomiete von rund 201 Millionen Euro.

Volker Noack
„Die verschiedenen Regionen in unserem Portfolio haben 2018 unterschiedliche Anforderungen an unsere Asset-Management-Einheiten gestellt. Mit unseren spezialisierten Teams haben wir diese Herausforderungen hervorragend gemeistert und den Immobilienfonds von Union Investment damit eine Gesamtvermietungsquote von 96,6 Prozent zu lukrativen, den Märkten angemessenen Mietkonditionen gesichert. Die Stärke der globalen Immobilienmärkte spiegelt sich in unserem Portfolio deutlich wider.“

Volker Noack, Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH

Nachvermietungen dominieren in Deutschland

In Deutschland lag der Schwerpunkt eindeutig auf Nachvermietungen, um Bestandsmieter auf hohen Mietniveaus langfristig an die Objekte zu binden. Von den 475.000 m2 Vermietungsleistungen entfielen 73.000 m2 auf Neuvermietungen. Das entspricht einem Anteil von 15 Prozent. Die größte Neuvermietung über rund 9.200 m2 war der Einzug des Hotelbetreibers Motel One in die Riem Arcaden in München nach Fertigstellung einer Projektentwicklung zur Erweiterung des Objekts. Außerdem konnten beispielsweise 5.300 m2 im Shopping Center „DAS ES!“ in Esslingen, 3.200 m2 in einem Logistikzentrum in Norderstedt bei Hamburg und 2.200 m2 an Bauhaus in Hannover vermietet werden. Aufgrund der hohen Vermietungsquote wurden überwiegend Neuvermietungen kleiner Flächen registriert. So hat das deutsche Büroportfolio etwa eine Rekordauslastung von 98 Prozent erreicht.

  • Motel One München Messe
    Das neue Motel One München Messe
  • DAS ES! in Esslingen
    DAS ES! in Esslingen
  • Logistikzentrum in Norderstedt
    Logistikzentrum in Norderstedt

Höhere Neuvermietungsquoten in Europa und Amerika

In den übrigen europäischen Märkten lag der Anteil der Neuvermietungen mit 30 Prozent deutlich höher, in den außereuropäischen Märkten erreichte er sogar 40 Prozent der Vermietungsleistungen im Jahr 2018. Neben dem Abbau vereinzelter Leerstände war mit den Neuvermietungen in der Regel die Gelegenheit zu Mietsteigerungen gegeben, um die Ertragskraft der Immobilienfonds weiter zu erhöhen.

Bilanz für die europäischen Märkte außerhalb Deutschlands

In den europäischen Ländern außerhalb von Deutschland hat Union Investment 286.000 m2 neu- und nachvermietet. Mit 63.000 m2 entfiel der größte Teil davon auf den polnischen Markt. Neben den erfolgreichen Vermietungen im Bürobereich liegt das vor allem an den großen Shopping Centern in Polen, die Union Investment im Bestand hat. Bemerkenswert ist zudem die hohe Vermietungsaktivität in den Benelux-Ländern mit Neu- und Nachvermietungen über 55.000 m2. Auf Rang drei folgt Frankreich mit einer Vermietungsleistung von 32.000 m2, knapp vor Österreich mit 30.000 m2. In Österreich lag zudem die Neuvermietungsquote mit rund 50 Prozent besonders hoch. Allein 7.000 m2 wurden in der Büroimmobilie Euro Plaza 4 neu vermietet.

  • Manufaktura Shopping Center
    Im Manufaktura Shopping Center in Lodz (Polen) wurden rund 10.000 qm neu- und nachvermietet
  • Der Büroturm FIRST in Rotterdam
    Im Büroturm FIRST in Rotterdam wurden 5.700 qm neuvermietet und rund 1.000 qm nachvermietet
  • Bois-Colombes
    In dieser Büroimmobilie in Bois-Colombes (Raum Paris) wurden 18.000 qm nachvermietet und rund 2.500 qm neuvermietet
  • Euro Plaza 4 in Wien
    Euro Plaza 4 in Wien

Vermietungsleistungen in Übersee

In den außereuropäischen Märkten dominierten aufgrund der Portfoliogröße erneut die USA mit Neu- und Nachvermietungen über 56.000 m2, gefolgt von Mexiko mit Vermietungsleistungen über 28.000 m2. In den USA vereinten allein die drei Objekte 140 Broadway in New York, 111 South Wacker Chicago und Ten 10th Street Atlanta rund 34.000 m2 Vermietungsleistung auf sich, rund die Hälfte davon waren Neuvermietungen. Im asiatisch pazifischen Raum waren Neu- und Nachvermietungen über rund 5.000 m2 im Vision Crest Commercial in Singapur und rund 3.000 m2 in der Büroimmobilie Glass City Harumi die größten Vermietungsleistungen im Jahr 2018.

  • USA
    140 Broadway (New York), 111 South Wacker (Chicago) und Ten 10th Street (Atlanta)
  • Paseo de la Reforma 265
    Rund 15.000 qm Vermietungsleistung entfielen auf den Büroturm Paseo de la Reforma 265 in Mexiko-Stadt
  • Vision Crest Commercial Singapur
    Vision Crest Commercial Singapur: Rund 4.700 qm Vermietungsleistung im Jahr 2018
  • Glass City Harumi Tokio
    Rund 3.000 qm wurden in der Büroimmobilie Glass City Harumi in Tokio neu- und nachvermietet

Pressekontakt

Für Union Investment Real Estate GmbH
Simon Sahm

Simon Sahm

Marketing, Kommunikation

+ 49 40 34919 4054
simon.sahm@union-investment.de