31. Januar 2020

Union Investment erwirbt projektierte Büroimmobilie in Dublin

9.600 m2 Mietfläche werden spekulativ entwickelt / Ankauf für den UniImmo: Deutschland

Im Rahmen eines Forward Funding Agreements hat Union Investment eine projektierte Büroimmobilie mit der Adresse 2 Grand Parade in Dublin von Hines und der Peterson Group erworben. Das Gebäude mit rund 9.600 m2 Mietfläche wird spekulativ errichtet und soll bis Mitte 2022 fertiggestellt werden. Projektentwickler ist Hines. Der Ankauf erfolgt für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Deutschland. Der Fonds hatte im Jahr 2015 schon einmal eine projektierte Büroimmobilie in Dublin erworben. Das rund 16.000 m2 große Shannon Building in der Burlington Road wurde bereits vor seiner Fertigstellung im Jahr 2017 langfristig an Amazon vermietet.

„Der dynamische Dubliner Büromarkt zieht aktuell das Interesse internationaler Investoren auf sich. Das gilt in besonderer Weise auch für Union Investment. Die Projektentwicklung 2 Grand Parade ist bereits die vierte Büroimmobilie, die wir in den letzten Monaten in Dublin erworben haben. Der starke Zuzug internationaler Unternehmen, aber auch die Expansionspläne bereits in Dublin ansässiger Büronutzer, schaffen sehr gute Bedingungen für die Vermietung spekulativ entwickelter Flächen und die Realisierung entsprechender Wertsteigerungen.“
Martin Schellein

Martin Schellein, Leiter Investment Management Europa bei der Union Investment Real Estate GmbH

„Das ist unsere erste Transaktion mit Union Investment in Irland und wir freuen uns sehr über diese großartige neue Partnerschaft. Das Projekt beinhaltet die kreative Modernisierung eines Landmark-Gebäudes, kombiniert mit einer feinfühlig gestalteten Erweiterung. Zusammen entsteht der moderne Bürokomplex 2 Grand Parade, sagt Brian Moran, Senior Managing Directer bei Hines. „Die Nachfrage nach neuen Büroflächen im Stadtzentrum von Dublin bleibt weiterhin stark. Der Markt ist gekennzeichnet durch ein konstant hohes Niveau von Neuentwicklungen mit guten Vorvermietungsraten. 2 Grand Parade wird ein Grade A Bürogebäude an einem erstklassigen Standort sein mit hervorragender Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz der Stadt.“

2 Grand Parade, Dublin
2 Grand Parade, Dublin

 

Die Projektentwicklung 2 Grand Parade setzt sich aus zwei Gebäudeteilen zusammen. Rund ein Drittel der Mietfläche entfällt auf ein historisches Bestandsgebäude aus dem Jahr 1964, das in der Öffentlichkeit als Carroll’s Building bekannt ist, weil es über einen langen Zeitraum von der Carroll’s Tobacco Group genutzt wurde. Dieses Gebäude wird im Rahmen der Projektentwicklung umfassend modernisiert. Die verbleibenden  zwei Drittel der Mietfläche entfallen auf einen mit dem Bestandsgebäude verbundenen Neubau. Durch einen kaskadenförmigen Aufbau der Immobilie entstehen unter anderem attraktive Dachterrassenflächen. Die Nachhaltigkeit der Immobilie soll durch eine LEED Gold Zertifizierung dokumentiert werden. Unmittelbar neben dem projektierten Gebäude liegt die Straßenbahnstation Charlemont. Diese soll perspektivisch um eine U-Bahnstation der geplanten MetroLink-Linie ergänzt werden, für die bereits Vorkehrungen getroffen wurden.

Mit dem Forward Funding für die Projektentwicklung 2 Grand Parade verwaltet Union Investment in Dublin inzwischen sieben Immobilien-Assets im Wert von rund 770 Millionen Euro. Der Dubliner Markt bleibt auch im weiteren Verlauf des Jahres 2020 auf dem Ankaufsradar der Hamburger Immobilien-Investment Managers.

Union Investment wurde bei der Transaktion kommerziell von HWBC und anwaltlich von A&L Goodbody beraten.

Pressekontakt

Für Union Investment Real Estate GmbH
Simon Sahm

Simon Sahm

Marketing, Kommunikation

+ 49 40 34919 4054
simon.sahm@union-investment.de