11. Februar 2020

Union Investment vermietet an Co-Working-Anbieter in Düsseldorf

Union Investment hat in ihrer Büroimmobilie H19 eine Fläche von rund 2.000 m2 an Plaza Cubes vermietet. Das Unternehmen wurde 2006 in der Türkei gegründet und ist Anbieter von flexiblen Arbeitsplatz- und Co-Working-Space-Lösungen mit einer Vielzahl von Bürokonfigurationen. Plaza Cubes ermöglicht seinen Kunden, mit dem jeweils bevorzugten Bürodesign zu arbeiten. Unterschiedliche Preisvarianten sorgen für ein breit gefächertes Angebot zur Flächennutzung. Im H19 eröffnet das Unternehmen in Kürze seine erste Niederlassung in Deutschland.

H19 Düsseldorf
H19, Düsseldorf

 

Das H19 ist nach seinem Standort in der Hammer Straße 19 benannt und wurde im Jahr 2003 im Düsseldorfer Medienhafen errichtet. Seit dem Jahr 2012 befindet es sich im Bestand des UniImmo: Deutschland. Insgesamt umfasst das Objekt rund 12.500 m2 Mietfläche mit einem breiten Mietermix aus den Bereichen Finanzen, Energiedienstleistung, Public Media und Versicherung.

„Co-Working-Anbieter mit ökonomisch nachhaltigem Nutzungskonzept sind für uns eine gute Ergänzung in der Mieterstruktur von Multi-Tenant-Gebäuden. Das gilt vor allem für Objekte an exponierten Standorten wie dem Düsseldorfer Medienhafen, die eine besondere Anziehungskraft haben und hervorragend an den öffentlichen Nahverkehr angebunden sind.“
Sven Lintl

Sven Lintl, Leiter Asset Management Deutschland bei der Union Investment Real Estate GmbH

Am Standort Düsseldorf verwaltet Union Investment aktuell insgesamt elf Gewerbeimmobilien und einen Wohnkomplex im Gesamtwert von rund 460 Mio. Euro.

Pressekontakt

Für Union Investment Real Estate GmbH

Simon Sahm

Marketing, Kommunikation

+ 49 40 34919 4054
simon.sahm@union-investment.de