19. Februar 2020

Union Investment verlängert Mietvertrag mit der Deutschen Bahn über 13.000 m2 Bürofläche in Frankfurt am Main

Union Investment hat für das Büroobjekt Karlstraße 4-6 in Frankfurt am Main einen laufenden Mietvertrag mit der Deutschen Bahn erfolgreich um zehn Jahre verlängert. Die Immobilie mit insgesamt rund 16.000 m2 Mietfläche liegt in unmittelbarer Nähe zum Frankfurter Hauptbahnhof und befindet sich seit dem Jahr 2013 im Bestand des institutionellen Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniInstitutional German Real Estate, der in Gewerbeimmobilien an deutschen A- und B-Standorten investiert.

Karlstraße 4-6 Frankfurt
Karlstraße 4-6, Frankfurt am Main

 

Mit einer Mietfläche von rund 13.000 m2 ist die Deutsche Bahn der Hauptmieter und einzige Büronutzer der Immobilie. Die weiteren Flächen des Büro- und Geschäftsgebäudes entfallen auf den Einzelhandel mit einem Rewe-Markt sowie zwei Gastronomiekonzepte. Die Nachhaltigkeit des Gebäudes ist durch eine BREEAM Good-Zertifizierung dokumentiert.

„Die Deutsche Bahn zählt zu den größten Mietern in unserem Frankfurt-Portfolio und genießt in der Karlstraße durch die unmittelbare Nähe zum Hauptbahnhof zahlreiche Vorteile. Wir freuen uns, dass wir durch unser aktives Mietermanagement dazu beitragen konnten, den Hauptmieter weiterhin an den Standort zu binden. So können wir die etablierte Partnerschaft weiter fortsetzen."
Sven Lintl
Sven Lintl, Leiter Asset Management Deutschland bei der Union Investment Real Estate GmbH

Insgesamt verwaltet Union Investment in der Stadt Frankfurt derzeit 15 Gewerbeimmobilien im Gesamtwert von rund 770 Mio. Euro.

Pressekontakt

Für Union Investment Institutional Property GmbH

Simon Sahm

Marketing, Kommunikation

+ 49 40 34919 4054
simon.sahm@union-investment.de